Vereinsjubiläum - 125 Jahre TSG Pfaffenwiesbach
Klasse Event auf dem Sportplatz der TSG Pfaffenwiesbach PDF Drucken E-Mail

MOLITOREinen ganz besonderen Fussballabend gab es am Freitag den 17.08 auf dem Sportplatz der TSG Pfaffenwiesbach anläßlich des 100 jährigen Jubiläums der Fussballabteilung und des 125 jährigen Jubiläums vom Gesamtverein zu bestaunen. Vor ca. 450 Zuschauern war heute bei strahlendem Sonnenschein und knappen 30 Grad Celsius die Eintracht Frankfurt Traditionsmannschaf zu Gast und präsentierte sich mit Fussball-Größen wie Charly Körbel, Thomas Zampach, Slobodan Komljenovic, Norbert Nachtweih und vielen mehr.

Kein geringerer als Bürgermeister Gregor Sommer übernahm die Moderation und Begrüßung an diesem Abend und ging auf beide Mannschaften sehr gut ein. Die TSG Pfaffenwiesbach stand an diesem Tag ebenfalls mit einer Traditionsmannschaft auf dem Platz. So spielten viele Pfaffenwiesbacher Fussball-Größen noch einmal in geballter Form zusammen gegen die Mannschaft der Eintracht (Aufstellung siehe unten). Mit dem 70-jährigen Maximillian Hrusa, der lange Zeit als Trainer bei der TSG Pfaffenwiesbach aktiv war, stellte unsere Mannschaft zudem den ältesten aktiven Spieler. Georg Moltior führte unsere Mannschaft als Kapitän auf das Feld. Insgesamt standen fast 30 Personen der TSG zur Verfügung mit über 1200 Jahren Lebenserfahrung. Den Einmarsch der beiden Mannschaften begleiteten die G- und F-Jugendspieler der TSG Pfaffenwiesbach, sowie die Apfelblütenkönigin "Sunny" unter dem Beifall der Besucher.

Nach guter Leistung von beiden Mannschaften ging das Spiel für unsere TSG am Ende mit 5:13 verloren. Geleitet wurde das Spiel von Schiedsrichter Richter aus Steinfischbach, der keine Probleme an diesem Abend hatte.

Im Anschluß wurde ausgiebig gefeiert und sich untereinander ausgetauscht, zusammen mit den ehemaligen Profis von Eintracht Frankfurt. Die TSG Spieler und Freunde des Vereins blieben noch bis in die späten Nachtstunden und feierten mit Musik von den Sound-Brothers aus Reichelsheim.

Die Torfolge im Details:

Tore: 0:1 Komljenovic (2.), 0:2 Körbel (4.), 1:2 Rapp (9.), 1:3 Anicic (11./FE.), 1:4 Anicic (17.), 2:4 A. Bodenröder (20.), 2:5 Anicic (32./FE.), 2:6 Falk (37.), 2:7 Zampach (39.), 2:8 Falk (42.), 3:8 Fei (45.), 4:8 Rapp (48.), 4:9 Zampach (50.), 4:10 Friz (64.), 4:11 Dworschak (66.), 5:11 Fei (67.), 5:12 Komljenovic (69.), 5:13 Zampach (70.) - Schiedsrichter: Richter (Steinfischbach)

TSG Pfaffenwiesbach: M. Buske (Steigerwald, Lindlahr); Flach, Buss, Knauer, Fischlein, Molitor, Hobich, Nicolai, Schmitz, W. Odenweller, Rapp. (A. Bodenröder, Fei, Schmitt, Flöter, J. Buske, Rottgardt, Szymanski, Beck, Seeboth, Hrusa, Eisenbarth, R. Bellino, Lubinus, Matern, Kreutz, Birkenfeld, Brinkmeier).

Eintracht Frankfurt: Steinle; Roth, Körbel (25. Tobollik), Nachtweih, Zampach, Friz, Anicic (36. Falk /50. Appel), Müller, Dworschak, Komljenovic, Blättel (40. Zick).

Das Vorspiel bestreitete unsere D-Jugend gegen Charly Körbels Fussballschule (Endergebnis 1:8), dieses Spiel wurde von unserem langjährigen Fussball-Abteilungsleiter Jörg Fruzinsky gepfiffen.

Die Festivitäten gingen am Samstag und Sonntag mit der Pfaffenwiesbacher Kerb weiter, unter anderem stellte sich am Kerb-Sonntag unsere TSG unter Leitung von Michael Riemann dem Publikum der Kerb vor.

Bericht vom Usinger Anzeiger

Anbei ein paar Bilder. Zum Vergrößern bitte anklicken:

 Einmarsch zum Jahrhundertspiel der TSG Pfaffenwiesbach gegen EIntracht Frankfurts Traditionsmannschaft begleitet von Apfelbütenkönigin Sunny. SUNNY I.

 

 
Charly-Körbel-Elf kommt am Freitag, 17. August nach Pfaffenwiesbach PDF Drucken E-Mail

Karten gibt es für 5 Euro bereits bei der Tankstelle Fey in Wehrheim oder bei der Bäckerei Schmitt in Pfaffenwiesbach zu kaufen.  Sie können aber auch Karten per E-Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  bestellen und sich diese portofrei zuschicken lassen. Kinder bis 10 Jahre haben an diesem Tag freien Eintritt und brauchen keine Karten.

Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz „Charly“ Körbel kommt mit der Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt anlässlich des TSG- Jubiläums am 17. August nach PfaffenwiesbachPfaffenwiesbach. Das Gastspiel von Eintracht Frankfurts Fußball-Traditionsmannschaft mit Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz „Charly“ Körbel, Willi Neuberger, Thomas Zampach, Norbert Nachtweih, Alex Schur und Kollegen am 17. August um 19 Uhr auf der Sportanlage an der Kransberger Straße ist der Höhepunkt im Jubiläumsjahr der TSG „Vorwärts“ Pfaffenwiesbach. 

Diese kann 2012 auf ihr 125-jähriges Bestehen sowie 100 Jahre Fußball in Pfaffenwiesbach zurück blicken, wobei die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr mit einer Ehrungsveranstaltung der Tischtennis-Abteilung (in Anwesenheit von Hessens Verbands-Präsident Dr. Norbert Englisch), der 7. Konfetti-Party der TSG mit Männer-Ballett-Wettbewerb und fünf Hallenturnieren der Jugendfußballer bereits begonnen haben.

Es folgten weitere „Highlights“. Zunächst richtet die TSG Pfaffenwiesbach am Freitag den 16.03 in der Wiesbachtalhalle den Kreisfußballtag des Hochtaunuskreises aus, bei dem die Delegierten aus den Vereinen einen neuen Ausschuß wählten und der seit 1976 im Amt befindliche Kreisfußballwart Gerhard Koch (Oberursel) nicht mehr kandidiert.

Am Samstag den 17.03 folgt die Akademische Jubiläums-Feier, bei der unter anderem auch Landrat Ulrich Krebs, Rolf Dieter Beinhoff als Präsident des Hessischen Turnverbands und Sportkreis-Vorsitzender Norbert Möller zum Gratulieren kamen. Für den festlichen musikalischen Rahmen sorgte die Gruppe „Ad hoc“ aus Obernhain.

Neben dem Gastspiel der Eintracht-Promis am 17. August gehören noch eine Toten-Gedenkfeier am 14. Juli auf dem Pfaffenwiesbacher Friedhof, die Beteiligung an der Pfaffenwiesbacher Kerb (am 18. und 19. August) mit einem Info-Nachmittag „Die TSG stellt sich vor“ (am 19. August), ein Orientierungslauf um den „Rheinhessen-Cup“ im September sowie die Jubiläums-Hallenturniere der TSG-Fußballer am 22. und 23. Dezember in der Sporthalle der Limesschule in Wehrheim zum Festprogramm.

 

Online-Ticketbestellung

Eventplakat aufrufen zum Jubiläumsspiel als .pdf  / als .png-Datei

 

Das Jubiläumsspiel gegen Eintrachts Traditionsmannschaft wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung von

Fraport präsentiert mit freundlicher Unterstützung das Jubiläumsspiel gegen Eintrachts Traditionsmannschaft


ahausluft  schreinereisommer

taunus sparkasse

usinger-anzeiger    Finger Haus

 

 
Festprogramm 2012 PDF Drucken E-Mail

TSG „Vorwärts“ Pfaffenwiesbach 1887 e. V.

 

Jubiläumsjahr 2012

 

125 Jahre TSG/100 Jahre Fußball



27.01.2012: Jahreshauptversammlung (20.00)

 

28.01.2012: Ehrungsveranstaltung der TT-Abteilung (18.00)

 

17.02.2012: Konfetti-Party

 

18./19.02.2012: Jugendfußball-Hallenturniere in Wehrheim

 

16.03.2012: Kreisfußballtag in der Wiesbachtalhalle (19.00)

 

17.03.2012: Akademische Feier in der Wiesbachtalhalle (20.00)

 

14.07.2012: Toten-Gedenkfeier; Pfaffenwiesbacher Friedhof (14.00)

 

präsentiert von:fraport klein
Vorspiel D-Jugend (17.45)
 
18./19.08.2012: Ausrichtung der Pfaffenwiesbacher Kerb

 

19.08.2012: "TSG stellt sich vor" (15.00)

 

08.09.2012: Orientierungslauf "Rheinhessen"

 

16.11.2012: Bockbieranstich im Clubhaus an der Kransberger Straße (19.30)

 

15.12.2012 Tischtennis Schüler Kreispokalrunde ab 10:30 in der Wiesbachtalhalle

Schirmherr: Heinz Markert

 

gez. Gerhard Strohmann

 

 
125 Jahre TSG Pfaffenwiesbach PDF Drucken E-Mail

Das historische Datum ist überliefert: am 10. Juli 1887 wurde der Turnverein „Vorwärts“ Pfaffenwiesbach von Christian Rupp, Johann Sommer, Wilhelm Becker, Johann Dinges, Heinrich Maibach, Lorenz Erker, Josef Hild, Georg August Schwinn, Johann Best, Georg Münker und Johann Fischer aus der Taufe gehoben, wobei diese elf Gründungsmitglieder Christian Rupp zum Vorsitzenden des neuen Vereins wählten.

Ein historisches Foto aus der TSG Pfaffenwiesbach: am 6. Juli 1902 fand aus Anlaß des 15-jährigen Bestehens eine Fahnenweihe statt.

125 Jahre später hat sich die Turn- und Sportgemeinschaft Pfaffenwiesbach zu einem modernen Sportverein entwickelt, der über circa 300 Mitglieder in den Abteilungen Fußball, Tischtennis, Fitneß-Gymnastik, Männer-Funktionsgymnastik, Kinderturnen, Nordic Walking und Orientierungslauf verfügt und seinen Mitgliedern ein umfassendes Trainings- und Wettkampfangebot präsentieren kann. Darüber hinaus ist die TSG für zahlreiche Bürger in diesem Wehrheimer Ortsteils inzwischen auch zu einer Stätte der Begegnung über den Sport hinaus geworden.

Seit dem Tag seiner Gründung hat der Sportverein im Taunusörtchen Pfaffenwiesbach Geschichte und viele Geschichten geschrieben und den alljährlichen Veranstaltungs-Kalender entscheidend bereichert.

1912 zählte der Verein 32 aktive und 12 jugendliche Mitglieder und in diesem Jubiläumsjahr 1912 wurde die Fußballabteilung innerhalb der heutigen TSG Pfaffenwiesbach gegründet, die damals noch ganz im Schatten des Turnens stand. Zwei Jahre zuvor, 1910, war der Spielmannszug gegründet worden. 1926 schloß sich eine Damen-Turnriege dem Verein an und kurze Zeit später kam eine Laienspielschar hinzu.

Das 50-jährige Vereinsbestehen wurde vom 17. bis 19. Juli 1937 in würdigem Rahmen gefeiert, als die TSG mit der Ausrichtung des Gauturnfestes betraut wurde.

Nach Beendigung des 2. Weltkriegs fand am 22. Dezember 1945 die Wiedergründung des Vereins statt, der an diesem Tag seinen bis heute gültigen Namen "Turn- und Sportgemeinschaft Vorwärts 1887" erhielt. Alle Sparten nahmen ihre Tätigkeit wieder auf und es konnten schon bald die ersten sportlichen Erfolge verzeichnet werden.

1956 wurde der Sportplatz an der Kransberger Straße seiner Bestimmung übergeben und pünktlich zum 75-jährigen Jubiläum im Jahr 1962 war das dazugehörige Vereinsheim fertig gestellt.

Heinz Demuth war damals Vorsitzender der TSG (später wurde er als Nachfolger von August Erker auch Bürgermeister der Gemeinde Pfaffenwiesbach) und gleichzeitig auch Festpräsident beim Jubiläum, das vom 14. bis 16. Juli 1962 gefeiert wurde. Der damals obligatorische Fackelzug sowie der Festkommers, ein Staffel-Lauf durch Pfaffenwiesbach, der traditionelle Frühschoppen und ein Volksfest mit Ballonwettbewerb der Kinder gehörten seinerzeit zum Fest-Programm. Wer dabeisein wollte, mußte früh aufstehen: am Sonntag, 15. Juli, war um 7 Uhr „Wecken“ und tags darauf um 8 Uhr.

Das 90-jährige Vereins-Bestehen wurde exakt am Gründungsdatum, am 10. Juli 1977, gefeiert, wobei Walther Leisler-Kiep, zu dieser Zeit Finanzminister von Niedersachen, als Schirmherr für diese Veranstaltung gewonnen werden konnte. Damenfußball, ein "Bunter Abend" mit Stars aus Funk und Fernsehen sowie eine südamerikanische Musikshow, Frühschoppen und Kinderfest bildeten einen ansprechenden Rahmen. Der Festzug bestand 1977 aus 19 Wagen und Gruppen.

Einer der größten Höhepunkt in der Vereinsgeschichte der TSG Pfaffenwiesbach war zweifelsohne das Jubiläum-Fest aus Anlaß des 100jährigen Bestehens, das an zwei aufeinander folgenden Wochenenden von 23. Mai bis 1. Juni 1987 gefeiert wurde.

Weiterlesen...
 


Copyright © 2018 TSG Vorwärts 1887 Pfaffenwiesbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Anstehende Termine:






Wetter in Pfaffenwiesbach